eGov Signaturvalidator: Alle 26 Kantone nutzen den Diskreten Validator

Mit Freiburg haben nun alle Kantone die Vereinbarung mit eOperations Schweiz zur Nutzung des Validators des Bundes unterschrieben. Damit gehören nun sämtliche Kantone zur kantonalen Nutzergemeinschaft des eGov Signaturvalidators. Ein Erfolg für ein Projekt mit Pioniercharakter.

Seit Anfang 2022 können interessierte Kantone den Diskreten Validator via eOperations Schweiz beziehen und mit den gewünschten Fachapplikationen verwenden (mehr dazu).

Da die Kantone mit dem eGov Signaturvalidator den bestehenden Validator des Bundes mitbenutzen, sind die Kosten pro Kanton umso tiefer, je mehr zur kantonalen Nutzergemeinschaft gehören. Umso erfreulicher ist es nun, dass seit Anfang 2024 sämtliche Kantone über eine entsprechende Vereinbarung mit eOperations Schweiz verfügen und Ihnen der Service somit zu entsprechend tiefen Kosten angeboten werden kann.

Gemäss Angaben des BIT laufen mittlerweile rund 13’200 Validierungen pro Tag über den Validator – rund 12’800 via Diskretem Validator (Validierungen von Bund, Kantonen und Gemeinden). Jährlich sind es somit knapp 5 Mio. Validierungen.

Mit den kantonalen Vereinbarungen haben nun auch sämtliche rund 2’000 Gemeinden Zugang zum Validator des Bundes. Interessierte Gemeinden können diesen via Kanton beziehen.

Zurück zur Übersicht

Kommentare