Immo: Neue Lösung für die Meldepflicht von Liegenschaftsverwaltungen an die Gemeinden

eOperations Schweiz erstellt im Auftrag der Kantone Zürich und Aargau die Lösung «eImmo», mit der Liegenschaftsverwaltungen die Ein- und Auszüge online melden und damit die sogenannte Drittmeldepflicht erfüllen können. Die heute bestehende Plattform ist am Ende ihrer Nutzungsdauer und wird Ende 2019 ausser Betrieb genommen.

Die bestehende Plattform «Drittmeldepflicht» des Bundesamts für Justiz ist noch bis Ende Jahr 2019 im Einsatz. Sie ermöglicht es Liegenschaftsverwaltungen und Vermietern, mittels Datenstandard eCH-0112 ihre Mieterwechsel den Gemeinden mitzuteilen.

Die Kantone Aargau und Zürich haben eOperations Schweiz beauftragt, eine Ersatzlösung zu realisieren und diese ab 01.01.2020 zu betreiben. Zurzeit läuft die Auswahl eines Anbieters, der die neue Lösung realisieren wird. Sie wird auch den übrigen Kantonen mit gesetzlicher Drittmeldepflicht offenstehen. Für weitere Informationen steht Ihnen die Projektleiterin Manuela Kleeb zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.