2. Generalversammlung von eOperations Schweiz AG

Am 26. Juni 2020 hat in Bern die zweite ordentliche Generalversammlung der eOperations Schweiz AG stattgefunden, gestützt auf die COVID-19-Verordnung des Bundesrats ohne Aktionäre. Alle vom Verwaltungsrat gestellten Anträge wurden von der Generalversammlung einstimmig ohne Enthaltungen angenommen.

Am Freitag, 26. Juni 2020 fand in Bern am Sitz der Gesellschaft die Generalversammlung der eOperations Schweiz AG statt. In Anwendung der COVID-19-Verordnung waren keine Aktionäre anwesend. Diese konnten ihre Stimmrechte über den unabhängigen Stimmrechtsvertreter mit schriftlicher Vollmacht ausüben. 28 Aktionäre mit 951 von 1’000 Aktien haben in dieser Form indirekt an der Generalversammlung teilgenommen. Für die Funktion des Stimmrechtsvertreters hat sich Herr Andreas Huber-Schlatter, vormaliger Sekretär der Finanzdirektorenkonferenz (FDK), zur Verfügung gestellt. Die vertretenen Aktionäre haben allen Anträgen des Verwaltungsrats einstimmig und ohne Enthaltungen zugestimmt.

(Bild: Teilnehmer v. l. Peter Fischer, Vizepräsident des Verwaltungsrats, Marcel Schwerzmann, Präsident des Verwaltungsrats, Daniel Arber, Geschäftsführer, Andreas Huber-Schlatter, unabhängiger Stimmrechtsvertreter)

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.